Impressionen aus dem Kunstunterricht…

WPK Jahrgang 6

…und Arbeitsergebnisse seht ihr in unregelmäßigen Abständen auf dieser Seite! Wir beginnen mit Arbeitsergebnissen aus dem WPK Jahrgang 6 und der Klasse 8d. Danke an Silvia Gramsch für die Bilder!

 

 

 

 

WPM-Kursangebote im Schuljahr 2019/2020

Beschreibung der WPM-Kursangebote für das Schuljahr 2019/2020

Nr. Name und Beschreibung Anbieter/ Lehrer Ort
1 BMX-Kurs in der Backyard-Halle: In diesem Kurs steht das: Erlernen von Sicherheits- und Verhaltensregeln im Skatepark und den Skatehallen, das Vertraut-Machen mit den Sportgeräten, Erlernen von Tricks und Rampenerfahrungen im Vordergrund. Backyard Backyard Alexanderstr488

(10.2.20.:Treffpunkt im Forum, 13.30)

2 Kulinarische Weltreise, hier sollen Rezepte erarbeitet und gekocht werden. Außerdem geht es darum, wie man sich am Tisch benimmt und wie man es sich zum Essen schön machen kann. JFS-Bürgerf.

Fr. Logemann

JFS-Bürgerfelde (10.2.20:Treffpunkt im Forum, 13.30) dann in Pause JFS.
3 Hip Hop AG: Hier soll es allen Schülern ermöglicht werden, das Tanzen auszuprobieren. Sie sollen zunächst an erste Schritte aus den Stilrichtungen Hip-Hop, Street Dance und Videoclip-Dance herangeführt werden. Außerdem können sie sich selbst kreativ in die Entwicklung eines Tanzes einbringen. Das Ziel der AG ist es, einige kleine Choreografien zu lernen und zu erarbeiten, um diese möglicherweise aufzuführen. JFS-Bürgerf.

Fr. Wilgen

JFS-Bürgerfelde (10.2.20:Treffpunkt im Forum, 13.30)

danach direkt in der Pause zur JFS.

4 Chor/Gesang: Gemeinsam singen wir ein- bis zweistimmige Lieder, Songs und werden auch Anteile von Rap und Sprechgesang hineinnehmen. Die Lieder werden mit Klavier oder Gitarre begleitet. Vielleicht bringt auch der eine oder die andere Instrumentenerfahrungen mit, die wir einbauen können. Hr. Greiner-J Musikraum der OBS-Alex. (10.2.20: Treffpunkt Form,14Uhr, danach Musikraum)
5 EDV-Was der Computer alles kann: Einmal durch die Office-Programme – Im Internet recherchieren, alle Ergebnisse in Power-Point oder Excel aufbereiten und den anderen vorstellen. Erfahren, was selbst die Tastatur alles kann. Und lernen, wie viele Informationen sinnvoll abgelegt werden. VHS1

Frau Wencke

VHS R 3.13

(10.2.20.:Treffpunkt im Forum, 13.30) danach VHS, Karlstr.25, am ZOB

6 ZUMBA-Dance

In diesem Kurs werden wir Bewegungs- und Musik-elemente miteinander kombinieren und dabei eine Menge Spaß haben.

In einer energiegeladenen Danceparty vereinen wir südamerikanische Zumba- Choreographien mit coolen Hip Hop- Moves. Getanzt wird zu Musikstilen und Rhythmen wie Hip Hop, Reggaeton, Salsa usw. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

VHS2

Fr. Carina Leopold

VHS R 1.20 (10.2.20.:Treffpunkt im Forum, 13.30) danach VHS, Karlstr.25,am ZOB
7 Kochen und Backen

In diesem Wahlpflichtmodul wirst Du lernen, wie einfach es ist, sich schnell etwas Leckeres zu kochen und zu backen. Wir bereiten dabei die unterschiedlichsten Gerichte und Leckereien zu. In Zukunft kannst du deine Brötchen selbst backen, ein kleines Mittagessen zaubern und Oma mit einem Kuchen bewirten. Du benötigst: eine Schürze und ein Behältnis für nicht Verzehrtes.

Fr. Müller Küche

(10.2.20: Treffpunkt Form,14Uhr, danach R105.

8 Handball und kleine und große Ballsportarten sollen in diesem Kurs angeboten werden. Bei den Mannschaftssportarten geht es um gute Absprachen und Koordination in der Gruppe, bevor einfach losgerannt wird. TvdH,

Lukas Proske

Haarentor-Halle, (10.2.20.:Treffpunkt im Forum, 13.30), danach direkt zur Halle
9 WPM Schwimmen: Dieses Angebot richtet sich an sichere Schwimmer, die mindestens das Bronzeabzeichen haben. Ihr könnt eure Schwimmtechnik verbessern bzw. andere Techniken (z.b. Kraulen) erlernen. Außerdem besteht die Möglichkeit weitere Schwimmabzeichen wie Silber oder Gold zu machen.
Neben der Badehose bzw. dem Badeanzug gehört eine gut sitzende Schwimmbrille in die Schwimmtasche.
OLANTIS

Fr. Janssen

OLANTIS, (10.2.20.:Treffpunkt im Forum, 13.30)

danach direkt am Olantis Huntebad,

WPK9 macht Theater: „Nichts hat irgendeine Bedeutung,“ brüllt Carlo.

„Nichts hat irgendeine Bedeutung,“ brüllt Carlo. Doch das stimmt nicht! Wir werden ihm zeigen, das es sehr wohl Dinge gibt, die für uns eine Bedeutung haben!

Darstellendes Spiel mit dem WPK-9 und Frau Wiraeus

Mit einem interessanten Thema wurden wir zum Theater Hof 19 gebeten, um die Ergebnissen aus einem Jahr Arbeit im Darstellendem Spiel zu bewundern. Der Kurs wurde in Zusammenarbeit mit Thomas Vossenberg von der Jugendfreizeitstätte geleitet, der mit seiner Theatergruppe aus der Freizeitstätte ein zweites Stück an diesem Abend aufführte.

Die Schüler setzten sich gekonnt und nicht aufgesetzt mit dem auseinander, was ihnen im Leben wichtig ist. Ausgehend von einer Provokation eines Mitschülers, dass nichts im Leben wichtig sei, sammelten die Klassenkameraden und Freunde alles, was ihnen von Bedeutung war. Dies passierte auf der Bühne mit den Dingen, die den Schauspielern am wichtigsten sind. Interessant war, dass weder Spiele, Filme, Playstation oder Handy auf dem „Berg der Bedeutung“ lagen, sondern Symbole des Glaubens, Erinnerungsstücke an Personen von Freunden oder an bestimmte Ereignisse, die im Leben Bedeutung hatten. Ich konnte spüren, dass sich die Schüler nicht nur mit Theatertechniken, sondern auch intensiv mit dem Inhalt auseinandergesetzt hatten. Es trafen Wertevorstellungen aus unterschiedlichen Kulturkreisen aufeinander und schienen gut nebeneinander existieren zu können; nicht nur auf der Bühne, sondern auch, und das wurde mir an dem Abend beim Zuschauen bewusst, bei uns an der Schule. Vielen Dank an die Schauspieler, dass sie uns das bei einem anregenden Theaterabend gezeigt haben.

Zusammenarbeit der OBS-Alexanderstraße mit der Jugendfreizeitstätte Bürgerfelde

Seit 17 Jahren arbeiten wir im musisch-kulturellen Bereich zusammen, indem wir mit unseren Wahlpflichtkursen in die Freizeitstätte gehen und gemeinsam in den Kursen arbeiten. Durch die gemeinsame Arbeit können Schüler intensiver betreut werden und erhalten immer wieder eine andere, zusätzliche Sicht auf bestimmte Inhalte oder Methoden. Unsere Schüler bleiben nach dem Unterricht gerne in der Freizeitstätte und können ihre Freizeit sinnvoll weiter gestalten. So nehmen unsere Schüler zusätzlich an einem Bandkurs oder Theaterprojekt teil oder gehen in die anderen zahlreichen Gruppenangebote, die die Freizeitstätte anbietet. Im Theaterprojekt über die Swingjugend arbeitete eine 6.-Klässlerin zusammen mit älteren Schülern und Erwachsenen zusammen und konnte sich dadurch sehr ernsthaft und intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen. Und wenn man dann seine ehemaligen Schüler noch einmal wiedersehen kann, dann ist das für einen Lehrer auch eine Freude.

(Text: Michael Greiner-Junghans)

Hier auch ein Beitrag der NWZ dazu: Kultur: Jugendtheater als Absage an den ?Null-Bock?-Zeitgeist

Einladung ins Horst-Janssen-Museum

Horst-Janssen-Museum Oldenburg
Der WPK Jahrgang 10 hat erfolgreich zum Thema Identität gearbeitet.

Kommt vorbei und schaut euch an was 10 Schülerinnen und Schüler der OBS Alexanderstraße gemeinsam mit der Kunstvermittlerin Melanie Robinet und ihrer Lehrerin Nicole Ramp im Museumsatelier kreiert haben. Die Arbeiten sind noch bis zum 1.6. zu sehen.