Biologie zum Anfassen!

 

 

Die Klasse 7b war im Rahmen des Biolgieunterrichts den Sinnesorganen hautnah auf der Spur.

 

Sie hatten die Möglichkeit, echte Schweineaugen zu sezieren.

 

 

 

 

 

Dabei wurden diese aufgeschnitten, zerlegt und die einzelnen Bestandteile untersucht.

 

Die Schülerinnen und Schüler zeigten viel Mut und stellten sich dieser Aufgabe mit großem Interesse.

 

 

Danke für Text und Bilder: Katharina Weihrauch

 

Partnerschule der SPINS-Studie

Wir freuen uns, seit Anfang 2024 eine offizielle Partnerschule der SPINS-Studie zu sein. Die SPINS-Studie untersucht erstmals systematisch und umfassend, wie kluge Klasseneinteilungen zu einem gelingenden Klassenzusammenhalt beitragen können. Durch unsere Teilnahme als Partnerschule leisten wir einen wichtigen Beitrag zu dieser Forschung und dazu, unsere eigenen Klasseneinteilungen kontinuierlich zu verbessern. Gleichzeitig ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern, Forschung hautnah und praktisch mitzuerleben.

Im Rahmen der Studie werden im Herbst 2024 und 2025 die Schülerinnen und Schülern unserer fünften und sechsten Klassen zu kurzen (Online-)befragungen eingeladen, natürlich nur mit dem Einverständnis ihrer Eltern. Ebenso befragt werden die Personen, die für die Einteilung der Klassen in der 5. Klasse verantwortlich sind. Nähere Informationen und Einladungen zur Teilnahme erhalten Eltern sowie Schülerinnen und Schüler rechtzeitig vor Beginn der Befragungen.

Die SPINS-Studie wird an über 100 weiterführenden Schulen in Deutschland durchgeführt. Das Projekt ist an der Universität Bonn angesiedelt und wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Nähere Informationen zur Studie finden sich unter www.spins-study.com.

Informationen für die neuen 5. Klassen

Nach den Anmeldungen an den IGSen und den damit verbundenen Zu- und Absagen findet an der Oberschule Alexanderstraße am

Montag, 29.04.2024 um 18:00 Uhr im 1.Stock/Verwaltung

ein Informationsabend für die neuen 5. Klassen statt.

 

Anhand des Schulmottos „Lerne mit uns! Gestalte Deinen Weg!“  sollen die Besonderheit des jahrgangsbezogenen Unterrichts und der musisch-kulturelle Schwerpunkt vorgestellt werden. Außerdem wird der Ganztag und auch die Abschlussmöglichkeiten erklärt sowie einen Einblick in das Fortschreiten der Digitalisierung des Unterrichts gegeben.

Damit die Schule planen kann, ist eine Anmeldung zum Elternabend unter sekretariat@obs-alex.de wünschenswert.

Die konkreten Anmeldungen für die Schülerinnen und Schüler
sind vom 06.05. –  08.05.2024 möglich.

 

Alle Infos zu „Anmeldungen des 5. Jahrgangs“

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

an folgenden Tagen können Sie Ihr Kind bei uns für den Jahrgang 5 anmelden:

06.05.2024          8:30 – 12:30 Uhr / 15:00 – 17:00 Uhr

07.05.2024          8:30 – 12:30 Uhr / 15:00 – 17:00 Uhr

08.05.2024          8:30 – 13:00 Uhr

 

Die beigefügten Formulare bringen Sie bitte ausgefüllt zu den Anmeldetagen mit:

Des Weiteren sind folgende Unterlagen für die Anmeldung erforderlich:

  • Letztes Halbjahreszeugnis (im Original)
  • Masernimpfnachweis
  • Leistungsbescheid (wenn vorhanden)
  • Ausweis
  • Schwimmpass (wenn vorhanden)

Ausstellungseröffnung „LIEBE gut, alles gut?“

Ausstellungseröffnung vom Kunst.Schul.Projekt 2024

„LIEBE gut, alles gut?“

Am Dienstag, den 23. April 2024 findet um 14 Uhr im CORE die Eröffnung statt.

Künstler*innen, Schüler*innen und Lehrkräfte werden anwesend sein.

Die Ausstellung ist vom 24.04. bis zum 04.05.2024 täglich von 14-18 Uhr geöffnet.
(außer Sonn- und Feiertage)

 

Nähere Informationen unter:

https://www.oldenburger-kunstschule.de/liebe-gut-alles-gut-kunst-schul-projekt_2024/

 

Gefördert von dem Kulturamt der Stadt Oldenburg, dem Verein Bildungschancen im Blick e.V., dem Förderverein der OBS Alexanderstraße sowie der Landessparkasse zu Oldenburg.

25.04.2024 -Zukunftstag! (Boys’Day & Girls’Day)

Am 25. April 2024 ist es wieder so weit
– der Zukunftstag steht an!

 

Am 25. April 2024 ist es wieder so weit: Der „Girls‘Day, Boys‘Day“ (Zukunftstag) findet statt. Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen wird in jedem Schuljahr an allen allgemein bildenden Schulen für die Schuljahrgänge 5 – 9 durchgeführt. Dies wird durch den Erlass „Berufliche Orientierung an allgemein bildenden Schulen“ vorgegeben.

 

Allgemeine Informationen:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/schule/unsere_schulen/allgemein_bildende_schulen/berufliche_orientierung_an_allgemein_bildenden_schulen/zukunftstag_fur_madchen_und_jungen/zukunftstag-fuer-maedchen-und-jungen-138547.html

Nähere Informationen:

 

Passende Angebote finden:

 

Kunst.Schul.Projekt 2024 „LIEBE gut, alles gut?“

Herr Ostheider (Filialleiter der LzO Alexanderstraße) besucht das Kunst.Schul.Projekt 2024 „LIEBE gut, alles gut?“.

 

Die Oldenburger Kunstschule e.V. nimmt das Kunst.Schul.Projekt „LIEBE gut, alles gut?“ als Rahmen, um eine Generation, die von digitalen Mainstreammedien geprägt ist, nach ihrem Verhältnis zu Liebe zu befragen. Welche Bedeutung geben Kinder und Jugendliche der Liebe – in ihrem Alltag, in ihrer Familie, in ihren Freundes- und Feindeskreisen, in der Welt und für sich selbst?

 

Von Februar bis April 2024 setzen sich 200 Schüler*innen aus unterschiedlichen Schulen und Stadtteilen unter Anleitung von 15 professionellen Künstler*innen mit der Macht der Liebe und deren Potential, aber auch Bedrohungen, Einschnitten und Konflikten, die die sozialen Beziehungen beeinflussen, auseinandersetzen. Die große Abschlussausstellung findet im CORE in der Heiligengeiststraße vom 23. April bis 04. Mai 2024 statt.

Die Oldenburger Kunstschule e.V. wird gefördert durch die Stadt Oldenburg, Amt für Kultur, Museen und Sport. Finanziell unterstützt wird das Kunst.Schul.Projekt 2024 „LIEBE gut, alles gut?“ von der Oldenburgischen Landschaft, dem Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Die Teilnahme für den 7. Jahrgang der OBS Alexanderstraße wird gefördert von dem Kulturamt der Stadt Oldenburg, dem Verein Bildungschancen im Blick e.V., dem Förderverein der OBS Alexanderstraße sowie der Landessparkasse zu Oldenburg.

 

 

 

Konzept, Organisation und Durchführung durch die Oldenburger Kunstschule e.V. Projektleiterin: Annekathrin Scheer

Teilnehmende Schulen:
Grundschule Heiligengeisttor
Grundschule Bürgeresch
OBS Alexanderstraße
OBS Ofenerdiek
BTB Ferienbetreuung GS Dietrichsfeld

Hier der Link zur Oldenburger Kunstschule e. V.:

Liebe gut, alles gut? Kunst.Schul.Projekt_2024

Danke für die Bilder und Videos:
Silvia Gramsch, Katharina Weihrauch, Christian Dierking, Bettina Ley-Grebe & Anne König

Vorlesewettbewerb 2023/24

Am 4.12.2023 waren genau drei Schülerinnen und ein Schüler der OBS Alexanderstraße besonders aufgeregt: Rojin Deniz (6a), Lukas Khoto (6b), Melina Amiri (6c) und Nora Pencheva (6d). Denn alle 4 sind die Klassensieger/innen des Vorlesewettbewerbs 2023/24! Und an diesem Tag fand nun der Wettbewerb unter den Klassensieger*innen statt, der den/die Schulsieger*in hervorbringen sollte.

Um 12.00 Uhr ging es los: Nachdem alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 mit ihren erwachsenen Begleiter*innen in der Aula Platz genommen hatten, begrüßte Frau Lindenberg die Anwesenden. Es wurden natürlich die Klassensieger*innen vorgestellt, als auch die Jury-Mitglieder (von links nach rechts): Herr Schneyink (ehem. Buchhandlung Curriculum), Frau Weisner (Lehrerin Klasse 8), Asmin Demirel (Kl. 7b, Vorjahressiegerin), Herr Knipper (Schulleiter OBS Alex), James Schreiber (10e) und Sara Pinske (9d) aus der SV.

Die Abläufe wurden von Frau Lindenberg noch einmal für alle erläutert und Herr Knipper richtete einige anerkennende Worte an die Teilnehmer*innen des diesjährigen Wettbewerbs und wünschte den Klassensieger*innen viel Erfolg.
Daraufhin starteten die Buchvorstellungen und dreiminütigen Lesevorträge. Das Publikum hörte gespannt zu und verhielt sich zum Glück so, dass die Vorleser*innen auf dem „roten Lesesessel“ nicht gestört wurden. Man konnte deren Anspannung spüren, aber alle waren gut vorbereitet, zeigten eine tolle Buchvorstellung und lasen betont vor.
Danach wurde es „noch eine Schippe“ schwieriger, denn nun mussten alle Vier einen fremdem Text: „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ von Sven Nordquist zwei Minuten lang vorlesen. Als das geschafft war, steigerte sich die Spannung extrem: Die Jury zog sich zurück, um den Sieger oder die Siegerin zu ermitteln. In der Zeit sprach Frau Lindenberg mit den Schüler*innen des Jahrgangs darüber, wen sie als Sieger*in vermuten oder welche Bücher sie mögen. Die Kandidaten saßen auf ihren Plätzen und warteten gespannt…. Schließlich kam die Jury zurück und die Vorjahressiegerin Asmin teilte mit, dass …… Melina Amiri…. mit ihrem Buch „Ohne Handy – voll am Arsch“ von Florian Büschendorff die Schulsiegerin der OBS Alex im diesjährigen Vorlesewettbewerb ist!!!
Es wurden noch tolle Buchpreise, die Herr Schneyink im Namen des Curriculums freundlicherweise spendete, an alle Sieger*innen verteilt und herzlich gratuliert.

Die Oberschule Alexanderstraße und besonders die Klasse 6c sind stolz auf Melina und wünschen ihr schon jetzt Glück für den nächsten Wettbewerb: am 16. Februar geht es nämlich weiter mit dem Stadtentscheid, bei dem alle Schulsieger*innen der Stadt Oldenburg in der Buchhandlung Hemmieoltmanns gegeneinander antreten. Ob Melina es wieder schafft? Wir alle drücken ihr auf jeden Fall die Daumen!

Danke für den Text und die Bilder: Sandra Lindenberg