Kunst.Schul.Projekt 2024 „LIEBE gut, alles gut?“

Herr Ostheider (Filialleiter der LzO Alexanderstraße) besucht das Kunst.Schul.Projekt 2024 „LIEBE gut, alles gut?“.

 

Die Oldenburger Kunstschule e.V. nimmt das Kunst.Schul.Projekt „LIEBE gut, alles gut?“ als Rahmen, um eine Generation, die von digitalen Mainstreammedien geprägt ist, nach ihrem Verhältnis zu Liebe zu befragen. Welche Bedeutung geben Kinder und Jugendliche der Liebe – in ihrem Alltag, in ihrer Familie, in ihren Freundes- und Feindeskreisen, in der Welt und für sich selbst?

 

Von Februar bis April 2024 setzen sich 200 Schüler*innen aus unterschiedlichen Schulen und Stadtteilen unter Anleitung von 15 professionellen Künstler*innen mit der Macht der Liebe und deren Potential, aber auch Bedrohungen, Einschnitten und Konflikten, die die sozialen Beziehungen beeinflussen, auseinandersetzen. Die große Abschlussausstellung findet im CORE in der Heiligengeiststraße vom 23. April bis 04. Mai 2024 statt.

Finanziell unterstützt wird das Projekt von der Oldenburgischen Landschaft, dem Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, dem Kulturamt der Stadt Oldenburg, dem Verein Bildungschancen im Blick e.V., dem Förderverein der OBS Alexanderstraße sowie der Landessparkasse zu Oldenburg.

 

 

Konzept, Organisation und Durchführung durch die Oldenburger Kunstschule e.V. Projektleiterin: Annekathrin Scheer

Teilnehmende Schulen:
Grundschule Heiligengeisttor
Grundschule Bürgeresch
OBS Alexanderstraße
OBS Ofenerdiek
BTB Ferienbetreuung GS Dietrichsfeld

Danke für die Bilder und Videos:
Silvia Gramsch, Katharina Weihrauch, Christian Dierking, Bettina Ley-Grebe & Anne König

Vorlesewettbewerb 2023/24

Am 4.12.2023 waren genau drei Schülerinnen und ein Schüler der OBS Alexanderstraße besonders aufgeregt: Rojin Deniz (6a), Lukas Khoto (6b), Melina Amiri (6c) und Nora Pencheva (6d). Denn alle 4 sind die Klassensieger/innen des Vorlesewettbewerbs 2023/24! Und an diesem Tag fand nun der Wettbewerb unter den Klassensieger*innen statt, der den/die Schulsieger*in hervorbringen sollte.

Um 12.00 Uhr ging es los: Nachdem alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 mit ihren erwachsenen Begleiter*innen in der Aula Platz genommen hatten, begrüßte Frau Lindenberg die Anwesenden. Es wurden natürlich die Klassensieger*innen vorgestellt, als auch die Jury-Mitglieder (von links nach rechts): Herr Schneyink (ehem. Buchhandlung Curriculum), Frau Weisner (Lehrerin Klasse 8), Asmin Demirel (Kl. 7b, Vorjahressiegerin), Herr Knipper (Schulleiter OBS Alex), James Schreiber (10e) und Sara Pinske (9d) aus der SV.

Die Abläufe wurden von Frau Lindenberg noch einmal für alle erläutert und Herr Knipper richtete einige anerkennende Worte an die Teilnehmer*innen des diesjährigen Wettbewerbs und wünschte den Klassensieger*innen viel Erfolg.
Daraufhin starteten die Buchvorstellungen und dreiminütigen Lesevorträge. Das Publikum hörte gespannt zu und verhielt sich zum Glück so, dass die Vorleser*innen auf dem „roten Lesesessel“ nicht gestört wurden. Man konnte deren Anspannung spüren, aber alle waren gut vorbereitet, zeigten eine tolle Buchvorstellung und lasen betont vor.
Danach wurde es „noch eine Schippe“ schwieriger, denn nun mussten alle Vier einen fremdem Text: „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ von Sven Nordquist zwei Minuten lang vorlesen. Als das geschafft war, steigerte sich die Spannung extrem: Die Jury zog sich zurück, um den Sieger oder die Siegerin zu ermitteln. In der Zeit sprach Frau Lindenberg mit den Schüler*innen des Jahrgangs darüber, wen sie als Sieger*in vermuten oder welche Bücher sie mögen. Die Kandidaten saßen auf ihren Plätzen und warteten gespannt…. Schließlich kam die Jury zurück und die Vorjahressiegerin Asmin teilte mit, dass …… Melina Amiri…. mit ihrem Buch „Ohne Handy – voll am Arsch“ von Florian Büschendorff die Schulsiegerin der OBS Alex im diesjährigen Vorlesewettbewerb ist!!!
Es wurden noch tolle Buchpreise, die Herr Schneyink im Namen des Curriculums freundlicherweise spendete, an alle Sieger*innen verteilt und herzlich gratuliert.

Die Oberschule Alexanderstraße und besonders die Klasse 6c sind stolz auf Melina und wünschen ihr schon jetzt Glück für den nächsten Wettbewerb: am 16. Februar geht es nämlich weiter mit dem Stadtentscheid, bei dem alle Schulsieger*innen der Stadt Oldenburg in der Buchhandlung Hemmieoltmanns gegeneinander antreten. Ob Melina es wieder schafft? Wir alle drücken ihr auf jeden Fall die Daumen!

Danke für den Text und die Bilder: Sandra Lindenberg

Austausch nach Straßburg

Nachdem wir im Mai 2023 die Franzosen in Oldenburg zu Besuch hatten und mit ihnen einen Film zu dem Werten Europas gedreht haben, luden uns die Straßburger am letzten Wochenende im November zu ihnen ein, um gemeinsam die Premiere des Films zu feiern.

Wir haben wirklich viel Zeit in der Bahn und auf Bahnhöfen verbracht, doch Straßburg hat sich total gelohnt und es war wunderbar alle SchülerInnen und LehrerInnen wieder zutreffen.

 

Straßburg ist eine wunderschöne Stadt, die schon total weihnachtlich geschmückt war. Überall waren Weihnachtsmärkte!
Am Nachmittag hat uns Catherine durch Straßburg geführt.
Wir waren sogar in einer alten Eisfabrik und auf dem Straßburger Münster mit einem tollen
Ausblick über die Stadt.

Die Premiere unseres Films war richtig klasse!
Alle von uns erhielten eine Auszeichnung: die beste Kamera, die beste Ohrfeige, das beste Interview, die hungrigste Person …
Und hier ist der Link zum Film:
https://shared-assets.adobe.com/link/c00667dc-9a37-40ac-79b4-2bb011039c57

Vielen lieben Dank an die französischen Eltern, die uns zu Kost und Logis eingeladen haben (so unglaublich nett!!!), an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung bei den Fahrtkosten, unseren französischen FreundInnen, den Filmemachern Eike Weinreich und Martin Kammer und ganz besonders Catherine Jordan, ohne die ein solches Projekt unmöglich gewesen wäre!!!

DANKE!

 

Danke für den Text und die Bilder: Susan Wiraeus

OBS Shop der Oberschule Alexanderstraße

Herzlich Willkommen im OBS Shop der Oberschule Alexanderstraße!

Wir haben während beider Pausen am Montag, Mittwoch und Freitag für euch geöffnet.
Von Süßigkeiten bis hin zu Schulitensilien wie Geodreiecken bieten wir eine vielfältige Auswahl.

Falls dir etwas fehlt, bist du bei uns genau richtig!

Dein Besuch würde uns freuen – du bist jederzeit herzlich willkommen in unserem OBS Shop!

 

Danke für den Text und das Bild: OBS Shop Team

Aus dem Unterricht: Porträt mal anders in der 5a

Das gemeinsame Aufräumen dauerte zwar manchmal etwas länger als üblich, doch am Ende hat sich die Mühe gelohnt: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der Oberschule Alexanderstraße haben über mehrere Wochen im Kunstunterricht intensiv an ihrem Projekt “Porträt mal anders“ gearbeitet. Aus Zeitungspapier sowie Zeitschriften oder Werbeprospekten haben die Fünftklässler sich individuell das Material für ihre Bilder zusammengesucht. Es wurde geschnippelt, gerissen und geklebt, was das Zeug hält: Gemüse, Obst oder auch eine mehrstöckige Torte für die Haare, passende Augen, Mund und Nase nach Geschmack und hier und da noch etwas Schmuck – (fast) alles war erlaubt, nur nach einem Gesicht sollte es aussehen. Entstanden sind eine Reihe sehr unterschiedlicher – und sehr lustiger – Porträts, die nun erst mal eingerahmt im oberen Stockwerk der Schule hängen dürfen.

Danke für Text und Bilder an Marianne Schäfer

Neue Öffnungszeiten des Sekretariats

Unser Sekretariat hat ab sofort folgende Öffnungszeiten:

 

 

 

Montag                                7:30-12.15 Uhr + 13.30-15:00 Uhr

Dienstag                              7:30-12.15 Uhr + 13.30-15:00 Uhr

Mittwoch                            7:30-12.15 Uhr + 13.30-14:00 Uhr

Donnerstag                        7:30-12.15 Uhr + 13.30-15:00 Uhr

Freitag                                 7:30-12.30 Uhr

Aus dem Unterricht: Schüler der 8d fertigen Stop Motion Film

Einen Stop Motion Film haben die Schüler der 8d im Kunstunterricht gefertig. Mit Hilfe einer Legetechnik (Figuren ausschneiden, bemalen, legen und fotografieren) gestalteten sie diesen Film. Die Fotos wurden mit Hilfe einer App zu einem kleinen Film zusammengefügt. Beteiligte Schüler: Noah Kern, Leon Schulz, Sarhad Tareq und Anna-Sophie Boger.

 

 

 

Projektwoche bei der 7d zum Thema „Eigene Stärken kennenlernen“

Im Rahmen der Projektwoche hat die Klasse 7d mit Christian Dierking und Nicole Weisner zum Thema „Eigene Stärken kennenlernen“ gearbeitet.

In der Woche wurden viele Unterrichtsvorhaben zur Vorbereitung auf das Thema „Berufsorientierung“ durchgeführt. In Jahrgang 7 haben die SchülerInnen den Stärkenbegriff kennengelernt, gelernt Begriffe und Beispiele für unterschiedliche Stärken zu bennen … mit dem Ziel die eigenen Stärken benennen zu können.
Es wurden Stärkenfotos gemacht, eine Stadtralley durchgeführt und an Stationen konnten die SchülerInnen durch praktische Beispiele (seilspringen, Knöpfe annähen, Nägel in einen Holzbalken schlagen, etc.) neue Stärken an sich entdecken.

Einige SchülerInnen haben zum Visualisieren ein Plakat gestaltet. Andere bastelten mit sehr viel Liebe zum Detail einen Schuhkarton zur Präsentation der eigenen Persönlichkeit/ Stärke.

Für die SchülerInnen war die Woche ein voller Erfolg und endete mit tollen kreativen Ergebnissen.

Text und Bilder: Nicole Weisner