OBS-Alex hilft: Schüler und Lehrer nähen Masken – schon über 150 Masken – Update!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

mit Unterstützung von Herrn Denker und des Schulleitungsteams wende ich mich heute mit einer besonders dringenden Bitte an euch.

Sicherlich habt ihr durch die Medien mitbekommen, dass Masken fehlen, die Spucketröpfchen abhalten sollen und nicht weiterverbreitet werden können. Einige tragen sie schon beim Einkaufen und auch in Altenheimen werden dringend welche gebraucht. Hiermit möchten ich euch bitten, eine Maske im HomeOffice zu fertigen und diese zu spenden, damit andere geschützt werden können. Unsere Masken-Spenden sollen dem AWO Haus am Flötenteich gegeben werden. Ich nähe auch und konnte auch schon andere Kolleginnen mit dieser Idee begeistern.
Selbst, wenn ihr nur eine oder zwei weitere Masken per Hand oder der Maschine herstellt, hilft das Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Bewohnerinnen und Bewohner zu schützen.

Benötigt werden dazu Baumwollstoffe (!) , z.B. eine alte Bluse, ein altes Hemd, Nadel und Faden, Gummiband oder alternativ Stoffstreifen schneiden und zu Bändern nähen, Stecknadeln, ein Lineal, ein Bleistift und ein Bügeleisen und eine halbe Stunde Zeit. Die verwendeten Stoffe sollen auf jeden Fall bei 60 Grad waschbar sein! Anleitungen findet ihr unter youtube, pinterest etc. im Netz, gebt einfach „Maske per Hand nähen“ ein und sucht euch ein Modell aus. 

Jede und jeder hat im Fach Textiles Gestalten mit der Hand und/oder Maschine nähen gelernt. Ich baue hier auch auf den Einsatz der Wahlpflichtkurse Textiles Gestalten, zeigt, was ihr gelernt habt, für den guten Zweck.

Sollte es Schwierigkeiten bei der Materialbeschaffung oder Umsetzung beim Nähen geben, wendet euch über I Serv an mich. Sendet bitte ein Foto mit euch und eurer Maske an mich, damit wir auf unserer Homepage für unsere Aktion werben können

. Bleibt bitte weiterhin zu Hause und näht fleißig.

Ich hole eure Masken ab oder ihr werft sie bei der Schule ein, bitte nur allein kommen und Abstand halten, falls ihr jemanden seht. Wer die meisten Masken spendet, erhält eine Überraschung, einen Gutschein im Wert von 30 Euro von https://oldenburgisst.de/support-your-local-cook/ .

Da wir nicht wissen, wie es nach Ostern weitergeht, ist eure Hilfsbereitschaft vielleicht auch eine Übung für den Fall der Fälle, dass doch noch eine Maskenpflicht eingeführt werden sollte und ihr euch selbst eine nähen wollt.

Sonnige Grüße, frohe Ostern und freie Tage und vor allem euch und euren Familien eine gute Gesundheit,

Wir alle freuen uns darauf, wenn wir uns wiedersehen.

Eure Frau Küßner

 

P.S.: Frau Bloem, Frau Lindenberg, Frau Wiräus, Frau Wehage, Frau Lührs und Frau Küßner haben schon fleißig genäht und Masken gespendet. 

 

Eine Anleitung findet ihr auch hier:

Atemschutzmaske selber nähen mit Filter #DIY #GemeinsamGegenCorona #WirbleibenZuhause

Die NWZ berichtet am 28.04.2020 hier u.a. über unsere Schule und Leeni: Eine Klasse für sich – So sieht Unterricht in der Krise aus